Gerüchteküche

    Teilen
    avatar
    Lady Adelaide
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 196
    Anmeldedatum : 03.07.18
    Ort : _Überall und Nirgendwo

    Re: Gerüchteküche

    Beitrag von Lady Adelaide am Sa Jul 21, 2018 12:11 pm

    Waschweibertreffen im Park, da sitzen die Nachbarn zusammen und plaudern mal wieder über die jüngsten Ereignisse.

    Milly Goldregen:Also, da kamen ein Kleriker, ein Magier und ein Soldat in das Stiftungsgebäude.

    Letara Weiß:Warte *die Hände anhebend*erzählst du uns jetzt allen Ernstes einen dieser furchtbaren Witze, so einen wie aus dem Schmierblättchen? *den Kopf schüttelnd*

    Milly Goldregen:Nein!*da zieht die ältliche Dame ein Schnütchen* Das war doch wirklich so! Das schwör ich auf Stein und Bein.*entschieden wird genickt.*Genau wie, wie dieser Ritter ständig die kleine Fahrende da verschleppt. Mhhhm.*tiefer nickend*Ja, war doch schon immer so das sich die hohen Herren ihr Vergnügen gesucht haben.

    Elira Blumenstöckel:Was du nicht alles von feinen hohen Herren weißt.*murmelnd*Könnt man ja beinah auf die Idee kommen das du auch mal mit Einem mitgegangen wärst.*erklingt es schmunzelnd von der strickenden Frau*

    Milly Goldregen:Also wirklich!*nach Luft schnappend*du, du bist unmöglich. Ich*betonend*bin nie mitgegangen.*empört weiter nach Luft schnappend*Ganz im Gegenteil zu dieser, dieser Breitacker. Ihr wisst schon.*mit verschwörerischem Blick*Die später am Scheiterhaufen gelandet ist. Mhhhm.

    Letara Weiß:Jetzt komm doch mal zum Punkt, Milly. Was wollten die da, die Drei?

    Milly Goldregen:Woher soll ich das denn wissen?*den Kopf schüttelnd*Ich wollte euch ja  nur auf den neusten Stand bringen. Als ob ich lauschen und tratschen würde.*den Kopf schüttelnd*

    Elira Blumenstöckel:Nein, du doch nicht...*folgt trocken während sich die die Damen nur schwer ein Schmunzeln zurückhalten können*
    avatar
    Lady Adelaide
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 196
    Anmeldedatum : 03.07.18
    Ort : _Überall und Nirgendwo

    Re: Gerüchteküche

    Beitrag von Lady Adelaide am Sa Jul 21, 2018 12:12 pm

    Was geht da eigentlich in der Stiftung vor sich? Seit die Fahrende in ein Zimmer über den Stiftungsräumen gezogen ist, hat sie seltener dort geschlafen als auswärts. Die geschwätzige Nachbarin hat es genau gesehen.
    Stattdessen treibt sie sich mit den männlichen Mitarbeitern der Stiftung herum. Den einen Tag hat man sie mit dem Ritter das Gebäude verlassen und nicht zurückkommen sehen, ein ander Mal trägt das Tratschnetzwerk weiter, sie sei mit dem griesgrämigen Wächter im Schwein gesehen worden. Sogar zum Lachen soll sie ihn gebracht haben.
    Geht die fahrende Frau dem Gewerk nach, mit dem gerüchteweise alle fahrenden Frauen ihren Unterhalt sichern? Hat die Lady sie gar dafür eingestellt, die Männer bei Laune zu halten? Oder ist die Phantasie der Klatschmäuler wieder durchgegangen und sie malen zu gerne das alte Bild, das man vom fahrenden Völkchen malt?
    avatar
    Lady Adelaide
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 196
    Anmeldedatum : 03.07.18
    Ort : _Überall und Nirgendwo

    Re: Gerüchteküche

    Beitrag von Lady Adelaide am Sa Jul 21, 2018 12:13 pm

    Adelaide hob die Hände empor, wie ein Dirigent eines Konzertes mutet sie dabei an. Seltsames Gebärden das sie da veranstaltete.
    Was treibt sie nur? Mochte die Frage sein die so manchen Beobachter der die Szenerie erfasste durch den Kopf ging.
    Der kleine Rabe flattert ruhig neben ihr auf und ab, den Blick auf seine Herrin gerichtet, die höchst konzentriert bei der Arbeit zu sein schien. Nur, was für eine Arbeit zum Henker, man sah erstmal Nichts, oder etwas doch?
    Die Lippen bewegten sich leicht, ganz leise entwichen ihr mehrere melodisch, fremdländisch klingende Laute und weiter dirigierte sie in der Luft herum. Ganz leichtes Surren der Luft, ein Vibrieren wie man es sonst nur von warmen Wetter auf Gewitter folgend kennt. Wenn die Luft sich um einen statisch auflädt und es beinah zu knistern scheint. Da tat sich dann auch plötzlich etwas, hrm, sah aus wie Grünzeug. Tannenzweige die kunstvoll mit Schleifen umwunden wurden und sich nun an die Fenster und den Türrahmen des Stiftungsgebäudes schmiegten.


    Da stand das Stiftungsgebäude, geschmückt mit Tannengrün das mit den feinsten roten bändern versehen wurde.Jedes Fenster, der Eingang und auch der Baum vor dem Stiftungsgebäude wurden in winterhauchlichen Glanz versetzt. Wie? Ja nun dazu gibt es wohl einige Theorien.

    Milly Goldregen:Eine Hexe ist das, dass sag ich dir.*ganz gewichtig nickt das Weib mit dem vorlauten Mundwerk zu ihren Worten*

    Letara Weiß:Ach was, eine Magierin, die war doch auf der Akademie, weisst du nicht mehr? Damals, da hat sie doch über dem Büro gewohnt mit der anderen seltsamen Novizin.

    Milly Goldregen:Ich bleib bei Hexe. Jawohl. Du hättest sehen sollen wie sich da plötzlich das Tannengrün um die Fassade gewickelt hat. Aus dem Nichts!*völlig empört*

    Letara Weiß:Und ich bei Magier, du und deine dunklen Fantasien immer...
    avatar
    Lady Adelaide
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 196
    Anmeldedatum : 03.07.18
    Ort : _Überall und Nirgendwo

    Re: Gerüchteküche

    Beitrag von Lady Adelaide am Sa Jul 21, 2018 12:14 pm


    Was ist da nur schon wieder passiert?

    Die so wunderschönen Geschenkboxen all überall in der Stadt verteilt, scheinen in der heutigen Nacht Diebe und Gesindel angelockt zu haben. Oder Jugendliche mit der Wut zur Zerstörung. Keines der Viertel wurde verschont, so wurde zwar nicht jedes, aber doch jede Menge dieser hübsch verpackten Geschenke auseinandergenommen. Zu finden sind an allen Ecken und Enden die leeren Kartons und das zerrissene Geschenkpapier, samt Deko, wie Tannenzweige, Kugeln, Geschenkbänder.

    "Schmuggler", tippen manche. "Denn diese Geschenkboxen sind doch perfekt geeignet um illegale Waren in, durch und aus der Stadt zu bringen."
    "Diebe", widersprechen andere. "Denn offenbar wurde Diebesgut in einem Geschenk versteckt und nun überall danach gesucht."
    "Gelangweilte Jugendliche", vermuten wieder andere. "Denn dass in den Geschenken nichts als leere Kartons sein würden, müsste doch jedem klar sein."
    "Kämpfer gegen die Legion", glauben schließlich einige. "Denn wer kann aus dem Krieg zurückkehren, verletzt und verzweifelt, und nicht die Scheinheiligkeit des besinnlichen Winterhauchfests anprangern?"
    "Ja, ja", stimmen da doch viele zu. "Eine Kritik am System, das muss es sein."
    avatar
    Lady Adelaide
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 196
    Anmeldedatum : 03.07.18
    Ort : _Überall und Nirgendwo

    Re: Gerüchteküche

    Beitrag von Lady Adelaide am Sa Jul 21, 2018 12:16 pm



    Es war einmal ein Bäumchen, grün und prachtvoll sein Kleid.
    Inmitten seiner Artgenossen wuchs es zu einem wahrlich einzigartigem Exemplar heran.
    Hochgewachsen überragte es so Einige der umstehenden Tannen, so war es nicht allzu verwunderlich das es den Herrschaften des Gutshofes ins Auge stach.

    Und so dauerte es nicht lange, bis das gute Stück seinen Platz auf dem Wagen der fleißigen Arbeiter, der Familie Hunt, zu Liegen kam.
    In die große Stadt sollte es, auf nach Sturmwind wo es mit handgearbeiteten Schmuckstücken behangen werden sollte.

    Und so kam es, das am späten Nachmittag eine nackte, gut drei Meter, hohe Tanne den Bereich vor dem Stiftungsgebäude zierte.
    Behangen musste er noch werden, doch würden sich gewiss die ein oder anderen Helfer finden die dem nachkommen. Zuckerstangen, Lebkuchenmännchen, Schneesterne und vieles mehr fand sich im Gebäude ein das an den Zweigen des Baumes glänzen wollte.
    avatar
    Lady Adelaide
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 196
    Anmeldedatum : 03.07.18
    Ort : _Überall und Nirgendwo

    Re: Gerüchteküche

    Beitrag von Lady Adelaide am Sa Jul 21, 2018 12:17 pm

    avatar
    Lady Adelaide
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 196
    Anmeldedatum : 03.07.18
    Ort : _Überall und Nirgendwo

    Re: Gerüchteküche

    Beitrag von Lady Adelaide am Sa Jul 21, 2018 12:18 pm

    Eine junge Dame mit auffallenden langen dunklen Haar und gut gekleidet fragt seit einigen Tagen nach der Stiftung sowie den von Levenbergs. Was ihr Begehr ist verriet sie nicht. Jedoch wurde sie in der Nähe des Stiftungsgebäudes schon erblickt. Man nahm an das sie eine Söldnerin sei so wie sie gewandet war. Doch dagegen spricht ihre galante Art. Unverrichteter Dinge zog sie wieder ab da die Lady von Levenberg nicht anwesend war. Doch sie scheint in der Nähe zu warten...worauf nur?
    avatar
    Lady Adelaide
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 196
    Anmeldedatum : 03.07.18
    Ort : _Überall und Nirgendwo

    Re: Gerüchteküche

    Beitrag von Lady Adelaide am Sa Jul 21, 2018 12:19 pm


    Während man den "stiftungseigenen" Ritter wirklich eine ganze Zeit nicht mehr gesehen hat, scheint sich die Fahrende ein neues Ziel gesucht zu haben. So soll man sie nun schon des Öfteren mit dem Hutlord in der Stadt gesehen haben. Genau informierte Plagegeister meinen sogar zu wissen, dass sie inzwischen im Haus des Adligen ein und ausginge. Wahrscheinlich hat die Hexe ihr dunkles Werk an dem armen, netten Ritter getan. Womöglich liegt er in seiner Rüstung irgendwo in den Tiefen der Kanäle? Und nun geht das Spiel der Schwarzhaarigen ungetrübt am nächsten Opfer weiter. Dass die Lady nicht eingreift kann doch nur bedeuten, dass auch sie unter dem Bann der Frau steht? Was geht da nur vor sich in der Stiftung?

    Die gesammelten Geschwister hat man auch geraume Zeit nicht in der Stiftung arbeiten sehen können. Während man den Lairnaugh-Bruder mit seiner blonden Schwester zumindest ab und an in Begleitung eines jungen Welpen ausmachen kann, hört man vom Caspar-Bruder lediglich, dass er plane, die Stiftungsgelder zu veruntreuen und sich irgendwohin abzusetzen, wo es warm ist. Vermutlich ist auch das ein Plan der Fahrenden, ausgeheckt um es sich im gemachten Bett gemütlich zu machen. Vorsicht, Caspar!
    avatar
    Lady Adelaide
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 196
    Anmeldedatum : 03.07.18
    Ort : _Überall und Nirgendwo

    Re: Gerüchteküche

    Beitrag von Lady Adelaide am Sa Jul 21, 2018 12:20 pm

    Dalaraner Sünden...

    Haus und Hof soll die Kuratorin, am Vorabend während den Duellen, verspielt haben. Hatte sie doch all ihre Hoffnung auf einen Magus gesetzt der leider einem jungen Mädchen unterlag.

    Andere behaupten es war kein materieller Wert den sie setzte, die hohe Lady Hekate soll die Seele der Personen gefordert haben, die sich auf die Wette einließen. Ob das mit rechten Dingen zuging, wer weiß das schon, getuschelt wird ja viel hinter vorgehaltener Hand.

    Magus Knobels soll in der Zwischenzeit, in Begleitung der persönlichen Leibwache der Kuratorin, in einen Kaufrausch verfallen sein. Ein kleines Vermögen soll er am Andenkenstand des Hauses Hekate verschleudert haben. Ja, das ist eben das Problem wenn man nicht "Nein" sagen kann.Vielleicht handelt es sich aber auch nur um kleine Mitbringsel für seine große Schar an Verehrerinnen.

    Lordrichter Harp soll indes, derart von Panik ergriffen, in einer Spirale der Paranoia gefangen den Lieblingswein der hohen Herrin Hekate erforschen. Heimlich soll er sich einige wenige Proben entnommen haben um sie seinem persönlichen Alchemisten zur Begutachtung zu übergeben.
    Nur Gerede? Andere wollen ihn fröhlich trinkend gesichtet haben, so groß kann dann die Angst vor dem Vipernkuss doch nicht sein.
    avatar
    Lady Adelaide
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 196
    Anmeldedatum : 03.07.18
    Ort : _Überall und Nirgendwo

    Re: Gerüchteküche

    Beitrag von Lady Adelaide am Sa Jul 21, 2018 12:21 pm

    Von Masken, Leuchtkäfern und Morden...


    Sachen gibt es!
    Nicht nur das sie nun, über den den Zeitrum eines ganzes Jahres,
    den Titel "Champion der Maskerade" trägt, auch wurde ihr eine gar
    kostbare Maske übereignet. Feinstes Porezllan, betückt mit
    Edelsteinen aus Geldenfels.
    Soll der Rotschopf, der die Woche über als Ehrenrichterin fungierte,
    doch tatsächlich als leuchtener Käfer auf dem hekateschen Ball
    aufgeschlagen sein. Aber damit nicht genug, hat sie es sich wohl zur
    Aufgabe gemacht zu bezaubern und so konnte das "Glühwürmchen"
    den Sieg im Wettstreit der Masken erringen.

    Die Maskierten fliegen tief!

    Na sowas aber auch, eine gar schaurige Tradition scheint sich auf dem jährlichen Ball der Lady Hekate eingeschlichen zu haben. Jedes Jahr ein Toter, ob er die Götter besänftigen solle? Die Feiernden nahmen wie schon im Vorjahr kaum Notiz von den zerschmetterten Knochen, der verteilten Hirnmasse oder dem tiefroten Blut auf der Tanzfläche. Dekadenz vom Feinsten, wer will sich auch schon die Feierlaune von einem dahergelaufenen Toten verderben lassen...[rule]

    Miss Ruby, die soll auf dem Ball den großen Fang gemacht haben!
    Auf und davon soll sie sein, mit irgendeinen dahergelaufenen Adeligen.
    Ob es dieser Falk war, der sie dahin mitgenommen hat? Von ihm findet sich ebenfalls keine Spur.
    Oder ist er nur todtraurig darüber das er stehengelassen wurde, eben doch nicht wie der berühmt berüchtigte FALK und ertränkt seinen Kummer nun mit Dalaraner Roten?
    avatar
    Lady Adelaide
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 196
    Anmeldedatum : 03.07.18
    Ort : _Überall und Nirgendwo

    Re: Gerüchteküche

    Beitrag von Lady Adelaide am Sa Jul 21, 2018 12:22 pm

    Wieder einmal trifft man die altbekannten Plaudertanten beim Tuscheln. Dieses Mal ist es nicht der Park, wo man sich versammelt, sondern gar mitten auf dem Marktplatz, wo jeder zuhören kann!

    Milly Goldregen: Ich sag euch, irgendetwas stimmt nicht in diesem Haus.

    Letara Weiß: Was ist es denn dieses Mal, Milly? Hast du wieder Gespenster gesehen? *betastet die Äpfel am Stand*

    Milly Goldregen: Gespenster, ja, das könnte man meinen! Ich bin spät noch mal aufgestanden, mitten in der Nacht war es da schon! Zufällig hab ich einen Blick nach draußen geworfen, da schleicht sich doch jemand vor der Stiftung herum!

    Elira Blumenstöckel: Ein Kleriker, ein Magier und ein Soldat? *belustigt*

    Milly Goldregen: Nein. Ihr nehmt mich überhaupt nicht ernst. Ich könnte drauf wetten, dass es die kleine Fahrende war. Ihr wisst schon, die nun dem Hutadligen den Kopf verdreht. Aber so, wie sie sich rumgeschlichen hat, hatte sie doch nichts Gutes im Sinn!

    Elira Blumenstöckel: Ich dachte, die wohnt da in dem Haus? Warum sollte sie dann nicht nachts dorthin kommen?

    Milly Goldregen: So wie die sich verhalten hat! Lief geduckt und ihren Mantel hatte sie nicht angezogen, sondern an sich gedrückt! Vermutlich hat sie darin etwas ins Haus geschmuggelt!

    Letara Weiß: Hast du nicht grade noch gesagt, du weißt gar nicht, wer da...

    Elira Blumenstöckel: Moment mal *unterbricht sie ihre Freundin* Vielleicht hat es damit zu tun, was ich gestern beobachtet hab. Da sind nämlich einige von denen im Ärztehaus gewesen. Sogar die Lady! Ob sie da eine Epidemie in der Stiftung haben?

    Milly Goldregen: Bestimmt Flöhe, Läuse und Krätze von dieser.... *ihre Stimme verliert sich, als sie schon über die nächsten unfassbaren Fakten nachgrübelt, die sie da erfahren hat*
    avatar
    Lady Adelaide
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 196
    Anmeldedatum : 03.07.18
    Ort : _Überall und Nirgendwo

    Re: Gerüchteküche

    Beitrag von Lady Adelaide am Sa Jul 21, 2018 12:23 pm

    HAMMERZEIT
    [rule]

    Nanu, was ist da denn los?
    Weit nach Mitternacht, nachdem so gut wie alle Mitarbeiter der Stiftung das Nachtleben Sturmwinds aufsuchten, ja sogar die eiserne Wache Beerenforst ihren Posten verließ, da ertönte Gehämmere aus dem Stiftungsgebäude.
    Ikel der neue Hauswart, der konnte es nicht gewesen sein, frönte der doch schon um die zehnte Abendstunde herum seinem Feierabend.
    Aber wer bleibt dann noch?
    Die Kuratorin und ein Hammer, undenkbar. Der Prokurator vielleicht. Aber warum sollte Jener erst Ikel zum Hauswart bestellen um dann selbst Hand anzulegen. Sehr seltsam. Ob sie umbauen, gar eine Gewalttat verübt wurde? Die Zeit wird es bestimmt zeigen.
    avatar
    Lady Adelaide
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 196
    Anmeldedatum : 03.07.18
    Ort : _Überall und Nirgendwo

    Re: Gerüchteküche

    Beitrag von Lady Adelaide am Sa Jul 21, 2018 12:25 pm

    Von Predigten...

    Predigten sind an und für sich eine ruhige, besinnliche Sache. Aber nicht so am Vorabend. Hetze wurde gerufen, Gegenargumente im Haus des Lichts lauthals herausgeschleudert. Doch der Gipfel war wohl das man die bekannte Paladin, Astaria Arcados, abführte! Wachen, angebliche Nichtwachen und ein Aufstand. Gewaltsam soll dies vonstatten gegangen sein.Und wo in der Kathedrale selbst nur Worte fielen, sah es vor dem Wachbüro später ganz anders aus. Steine, faules Obst. Die Wachen haben sich damit gewiss keinen Gefallen getan, die ohnehin skeptische Bürgerschaft hat nun, dank ihnen, ein neues Märtyrer-bild.
    Licht steh uns bei!

    Denn die wache tut es nicht. Aufstände, Diebstähle, Androhung der Wache zur Erschießung wenn man Wege in unserer schönen Stadt passieren mochte...und wer weiß, es wird schon gemunkelt das diese furchtbaren Elfen nun endgültig ihre Bestätigung haben und uns unterjochen wollen!
    avatar
    Lady Adelaide
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 196
    Anmeldedatum : 03.07.18
    Ort : _Überall und Nirgendwo

    Re: Gerüchteküche

    Beitrag von Lady Adelaide am Sa Jul 21, 2018 12:26 pm

    Gnomisch!

    Immer öfter sieht man die Gnomenschaft ein und aus wandern im Stiftungsgebäude.
    Angeblich sollen da schon einige Vertreter eingezogen sein.
    Eine zweite Gnomenwohngemeinschaft? Gnomisierung der Stiftung?
    Oder hat Lady Noee sich, mit ihrem "Hofstaat" nun endlich in Sturmwind niedergelassen, um ihren rechtmäßigen Platz in der Adelsriege einzunehmen?
    Andere behaupten von den Gnomen kann nichts Gutes ausgehen, Bomben, Explosionen...ja wie schön die Gnomenvorurteile doch sein können.

    Zur Burg, wieder zur Stiftung, zurück zur Burg, über die Kathedrale nach Eisenschmiede, zum Turm der königlichen Akademie, zur Stiftung und so weiter...
    Was treibt die Kuratorin nur wieder?
    Dann dazu noch die seltsamsten Gäste, die ein und aus gehen.
    Gnome, unbeliebte zarte Elfen die rascher wieder rückwärts das Gebäude verlassen als man bis Drei zählen kann.
    Kleriker, Adel und Magokratie aus dem hohen Norden, hohe Beamte.
    Heckt der junge Rotschopf wieder etwas aus?

    Geheime Treffen! Dunkle Gestalten, mysteriöse Pergamente die getauscht werden, immer wieder im Schutz des Dunklen. Angeblich zumindest!
    Geredet wird viel, dennoch, auch die Vergangenheit des Prokurators und die immer wieder rein "zufälligen"Aufeinander-treffen mit gewissen Personen, welche man dem Untergrund zu tun würde, scheinen diese Gerüchte nicht abreißen lassen zu wollen.
    Ist die angeblich so rein weiße Weste der Kuratorin eben genau das doch nicht?
    avatar
    Lady Adelaide
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 196
    Anmeldedatum : 03.07.18
    Ort : _Überall und Nirgendwo

    Re: Gerüchteküche

    Beitrag von Lady Adelaide am Sa Jul 21, 2018 12:27 pm

    In der Nacht von Freitag auf Samstag ist im unteren Teil der Stiftung ein lautes sehr penetrantes  Grunzen/Schnarchen zu vernehmen.

    abenteuerlustige Geister die den Ursprung des Geräusches auf den Grund gehen würden, fänden einen lautstark vor sich hin schnarchenden Ikel , der völlig bewusstlos am Boden liegt und selbst durch große Bemühungen nicht wach zu bekommen wäre.

    Ikel ist völlig durchnässt, stink wie ein Schweinestall und ist von unten bis oben mit Dreck beschmiert, sein Handwerkertäschchen liegt offen neben ihm, es sind Nägel, 3 hellblaue Pillen/Bonbons sowie ein angefressener Apfel aus diesem vor ihm verteilt
    avatar
    Lady Adelaide
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 196
    Anmeldedatum : 03.07.18
    Ort : _Überall und Nirgendwo

    Re: Gerüchteküche

    Beitrag von Lady Adelaide am Sa Jul 21, 2018 12:27 pm

    Hustend und schniefend kann man heute Vormittag/Mittag die Fahrende mal wieder in den Räumen der Stiftung entdecken. Brummend geht sie ihren Aufgaben nach, putzt die komplette Küche samt Ofen und kocht dabei unentwegt Wasser. Andauernd pfeift der Kessel durch das Stiftungsgebäude.

    Als sie schließlich dem Stiftungsgebäude entschlüpft ist der Mittag weit fortgeschritten und immerhin die Küche glänzt in neuem Schein.
    avatar
    Lady Adelaide
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 196
    Anmeldedatum : 03.07.18
    Ort : _Überall und Nirgendwo

    Re: Gerüchteküche

    Beitrag von Lady Adelaide am Sa Jul 21, 2018 12:28 pm


    Verstärkte Wachen vor dem Palais. Anstatt den derzeit üblichen zwei herumstreunenden Wächter, kann man, seit gestern Abend mindestens vier dieser Gattung rund um das Palais ausmachen.
    Schon wieder.
    Die dunklen Schatten ziehen erneut auf, Vorsichtsmaßnahme oder berechtigte Sorge? Es wird sich gewiss die Tage zeigen. Die Herrschaften soll man, zumindest in nächster Zeit, keinesfalls mehr allein antreffen.

    Ob das Ganze mit der kaputten Fensterscheibe und dem Krach zu tun hat? In tausend Splitter soll das schöne Glaskunstwerk zersprungen sein.

    avatar
    Lady Adelaide
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 196
    Anmeldedatum : 03.07.18
    Ort : _Überall und Nirgendwo

    Re: Gerüchteküche

    Beitrag von Lady Adelaide am Sa Jul 21, 2018 12:29 pm


    Zwergenalarm!
    Ja sowas aber auch, stiefelt da seit Neustem eine Zwergin vor
    und in dem Stiftungshäuschen herum. Resulutes kleines Ding,
    lässt sich angeblich von niemanden so rasch aus der Fassung bringen.
    Ist die nicht für ihre Muffeln bekannt?
    Was war das noch gleich? Zerkochte Gnome in Himbeerkonfitüre?

    Auf jeden fall bringt das Weib frischen Wind ins Häuschen,
    ob sie den seltsamen Assistenten in die Flucht geschlagen hat?
    Zuzutrauen wäre es ihr allemal!
    avatar
    Lady Adelaide
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 196
    Anmeldedatum : 03.07.18
    Ort : _Überall und Nirgendwo

    Re: Gerüchteküche

    Beitrag von Lady Adelaide am Sa Jul 21, 2018 12:30 pm

    Ein neues Armenhaus?


    Wenn man den Gerüchten Glauben schenken darf, so ist die Stiftung fleissig dabei den Aufbau eines neuen Armenhauses zu unterstützen. Zumindest sieht man die Kuratorin immer Öfter, im Gespräch,mit eher weniger von Glück bedachten Personen.

    Man munkelt ein passendes Gebäude stünde schon in Aussicht. Bleibt abzuwarten ob die getuschelten Worte auch alsbald in die Tat umgesetzt werden.


    Dunkle Gestalt

    Wenn man den Damen von der Kopftuchmafiabrigade zufällig lauscht, dann kann man immer wiedermal vernehmen, das sich eine auffällig unauffällige Person des Nächtens nahe der stiftung herumtreiben soll. Bedacht auf Abstand behält jene, undefinierte Gestalt, das Gebäude mit Argusaugen im Blick. Was es wohl damit auf sich hat?

    Gesponserte Inhalte

    Re: Gerüchteküche

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So Aug 19, 2018 11:51 pm